>

Misano (IT) 13.04.-15.04.2018 (3 Tage)

5.00 von 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Eine echte Moto-GP Strecke. Hier fühlst du den Spirit von Rossi und Co. !

ACHTUNG:
Der angegebene Preis umfasst lediglich die Teilnahme am Event (Rennstreckengebühr, Zeitmessung, Transpondermiete und Rennteilnahme). Die von dir gewählten ZUSÄTZLICHEN POSTEN, werden separat und direkt an der Strecke eingezogen. Diese sind auch geschuldet, wenn nicht am Event teilgenommen werden kann.

WEITERE INFORMATIONEN FINDEST DU UNTENSTEHEND

Auswahl zurücksetzen
Kategorie:

Beschreibung

Misano World Circuit
Via del Carro 27
IT-47843 Misano Adriatico

Wertung Rom-Racing Cup: ja

Rennen: ja (Sprint)
Zeitmessung: ja

Anfängertauglich: nein

Rennstreckeninfo

Länge: 4’400 m
Breite: 14 m
Fahrtrichtung: rechts
Kurven: 9 rechts, 5 links
Steigung: k. A.
Gefälle: k. A.
Lautstärke: dB-Killer muss montiert sein

Tankstelle vor Ort: ja
Verpflegung vor Ort: ja
Reifenservice vor Ort: ja

Anreise:
am Vortag des ersten Fahrtages
Abreise:
am nächsten Morgen des letzten Fahrtages

Einfahrt und Anmeldung am Vortag möglich:
ja (ab ? Uhr)

1 Bewertung für Misano (IT) 13.04.-15.04.2018 (3 Tage)

  1. 5 von 5

    Misano oh Holy Misano! Mehr müsste man eigentlich gar nicht mehr sagen. Die Strecke und das drumherum sind für mich ein Traum. Gut, ich mag Italien und das Essen dort eh. Aber: Misano ist eben einfach pure Moto GP-Luft. Simoncelli und Rossi lassen grüssen. Die Strecke habe ich als herausfordernd in Erinnerung. Ich bin selbst ein Rookie und dieser Track ist technisch geprägt und mit einer Mutpassage gespickt. Die „Curvone“, dieser schnelle Knick, den es mit möglichst viel Speed zu durchfahren gilt. Wow. was für ein Gefühl. Ich kanns aber auch Rennstrecken-Neulingen empfehlen, weil man einfach wahnsinnig viel lernt auf dieser Strecke. Und: Die Auslaufzonen sind echt riesig. Verpasst man mal einen Scheitelpunkt, kann man weit gehen oder den Notausgang nehmen. na ja. Im Zweifelsfall helfen die Tipps der schnellen Rom-Racing Fahrer sehr. Allein das Hotel mit dem Unikum an Chef war letztes Jahr eine Reise wert. Ich sage nur: Tippetoppe. ich persönlich würde hier auch sechs Sterne vergeben.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.